Besprechen von Krankheiten

Vorkenntnisse nicht erforderlich / Termine nach persönlicher Absprache / auch über die Ferne möglich

Das Besprechen von Krankheiten wird schon seit Jahrhunderten von weisen Frauen und Medizinmännern der verschiedensten Kulturen und Glaubensrichtungen angewandt.

Es wird durch "Hand auflegen" und das Sprechen von einer bestimmten Reihenfolge von Gebeten angewandt.

Das "Besprechen" wird sogar von einer Reihe praktizierender Ärzte empfohlen. Ich selber bin das erste Mal damit in Verbindung gekommen, als mein Hausarzt mich zu einer Dame schickte, die meine Warze am Finger besprochen hat. Es funktionierte ganz toll und war für mich dazu noch total spannend.

Immer mehr Menschen möchten gerne zusätzlich zur Schulmedizin noch etwas für das Wohlbefinden tun. Dafür ist das "Besprechen" natürlich wunderbar geeignet.

Gerne weihe ich auch Sie in das Besprechen von Krankheiten bei Mensch und Tier ein, denn es ist für jeden erlernbar.

Und so gehts:

Die Gebete werden von Ihnen vorab nach Zusendung abgeschrieben. Sobald Sie das getan haben, machen wir einen Termin, an dem Sie zu mir kommen.

Bei Tee und Knabbereien sprechen wir in Ruhe durch, wie das Besprechen angewandt wird.

Was ist alles möglich, was ist nicht erlaubt

Sie werden in die Anwendung der Heilgebete eingeweiht

Praktisches Üben

 

Selbstverständlich dürfen Sie mich immer kontaktieren, wenn Fragen vorhanden sind.

Ich freue mich auf Sie!

 

170,- Euro / Anmeldung zu Zweit: 150,- Euro pro Person

(inkl. Getränke, Knabbereien, Skript, Teilnahmebescheinigung)

Selbststudium mit gut ausgearbeitetem, verständlichem Skript, Ansprechpartner per Telefon, Ferneinweihung und Teilnahmebescheinigung: 120,- Euro

Sollten Sie die Unterlagen per Post wünschen, berechne ich zusätzlich 3,00 Euro (Versand, Hefter, Ausdruck)

 

Das Besprechen ersetzt nicht den Besuch beim Arzt/Tierarzt, Heilpraktiker/Tierheilpraktiker oder Therapeuten. Dort sollte der erste Weg immer hinführen, wenn etwas nicht in Ordnung ist.

 

Impressum     Datenschutz